Bericht - Plauschtag des BCCS vom 3. September 2016

Schon die Ankündigung von Marianne Stähli, dass wir uns auch dieses Jahr wieder auf einen Border Collie-Tag freuen dürfen, löste bei mir grosse Begeisterung aus. Der Anlass vom letzten Jahr war ja noch in allerbester Erinnerung.
 
Die Wetterprognosen liessen schon einige Tage im Voraus auf ein sonniges Wochenende schliessen. Deshalb zog es uns schon am Freitag ins Ferienhaus nach Adelboden. Am 3.9.16 verliess ich dann zusammen mit Gin Fizz, meinem eineinhalb-jährigen Border-Rüden, schon am frühen Morgen das wunderschöne Berner Oberland. Einerseits mit einem weinenden Auge, andererseits voller Freude - lockte doch der langersehnte Plauschtag im schönen Emmental. Ranflüh war uns ja schon bekannt Auch GPS sei Dank, verlief die Fahrt völlig problemlos und wir trafen pünktlich beim Treffpunkt ein. Man (Frau) begrüsste sich und auch die Hunde durften sich sogleich auf das grosse, eingezäunte Gelände der Hundeschule begeben, um sich locker kennen zu lernen. Immer wieder erstaunlich, wie es die Borders schaffen, sich so problemlos im Rudel einzufügen. Der Aussi-Rüde von Antoinette war anfangs noch ziemlich aufgeregt, verhielt sich aber im Verlaufe des Tages immer cooler.
 
Der Spaziergang zum Pic-Nic-Platz war nicht besonders spektakulär, aber unsere Vierbeiner sorgten für genügend „Action“. So beim Abstecher ins Bächlein, beim Outrun über die gemähte Wiese, oder beim kurzen Ausflug den bewaldeten Steilhang hinauf. Psssst, das haben wir nicht gesehen! Meinen Gin Fizz sah ich über weite Strecken nur noch von hinten, oder gar nicht mehr, was eigentlich eher untypisch ist, aber seinen Grund hatte. Die Hormone spielten verrückt. Von Beginn weg hat er sich in die attraktive Hündin von Marianne verliebt und wich den ganzen Tag nicht mehr von ihrer Seite. Soviel zum treuen Hund! Beim schattigen Brätliplatz angelangt, kehrte dann etwas Ruhe ein und Erholung war angesagt. An dieser Stelle ein grosses Lob den Organisatorinnen - allen voran Brigitte Jordi. Sie haben alle Getränke und Salziges hochgeschleppt, um uns so richtig zu verwöhnen.
 
Der Weg zurück verlief dann ziemlich zügig und in geregelten Bahnen, denn Mittagessen im Bären war angesagt. Zum Glück konnten sich alle Hunde ein kühles Plätzchen ergattern und auch für die meisten von uns waren die Tische im Schatten gefragt. Nur Renato, unser Expräsi, wollte seine Sommerbräune noch etwas auffrischen. Kulinarisch kamen wir einmal mehr voll auf die Rechnung. „Herrgöttli“ und Fitnessteller waren der absolute Renner, aber auch Pommes fanden ihre Liebhaber.
 
Am Nachmittag kam dann die Stunde der Wahrheit. Welche Hundebesitzer waren noch fit genug für Teil 2? Zwei Posten für Unterordnung, ein Labyrinth für Geschicklichkeit und natürlich der Agi-Parcours  warteten auf motivierte Absolventen. Mit viel Begeisterung und Engagement wurden die Aufgaben gemeistert. Zwei-und Vierbeiner gaben trotz hohen Temperaturen nochmals alles.
 
Zum Ausklang traf man sich, 24 Teilnehmende  mit 28 Hunden,  wieder im Bären. Beim Genuss von leckeren Desserts bot sich nochmals Gelegenheit, über Gott und die Welt zu reden und klar über Hunde, das Lieblingsthema schlechthin Ein würdiger Abschluss einer tollen Veranstaltung. Nochmals vielen herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass wir diesen Tag in vollen Zügen geniessen durften.

Irène Rub
 
PS  Zum Gruppenfoto: Wir können uns noch so viel Mühe geben, die Hunde stehlen uns mit ihrer Vielfalt, der natürlichen Schönheit und ihrer Ausstrahlung immer die Show!!!

Zucht/Elevage

Zuchtdatenbank BCCS

Züchterliste
 
02.08.2019

Welpenliste
Liste des eleveurs & chiots

 
02.08.2019
Border Collie ab 3 Monate
Border Collie à partir des 3 mois
 
BCCS
Beitrittserklärung
Déclaration dadhésion

 
EM-WM Vergütung
Remboursement

Laboklin Paket Vergütung
 
Epilepsie Vergütung

Herzlichen Dank an Corinne Ferrari für das organisieren dieses Filmes über die Rasse Border Collie.
Film